Lage

Jana Kochanowskiego 130, 80-405 Gdańsk
Napisz do nas
Zadzwoń do nas:+48 570 854 886
Adres:Jana Kochanowskiego 130, 80-405 Gdańsk

Wrasse climbing gourami amur pike Arctic char, steelhead sprat sea lamprey grunion. Walleye

Blog

Spawarki laserowe BLINK to profesjonalne urządzenia do spawania przemysłowego

5 Tipps für die Auswahl des richtigen Laserschweißgeräts. Was ist ein Laserschweißgerät, welche Arten von Schweißgeräten gibt es und wofür werden sie verwendet?

Bei der Wahl einer Laserschweißmaschine gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen. In diesem Material werden wir die grundlegenden Kriterien für die Wahl des richtigen Geräts für Ihre Bedürfnisse aufzeigen und erläutern, so dass Sie viele Jahre lang Freude an Ihrer neuen Maschine haben und sie für viele verschiedene externe Aufträge oder interne Realisierungen nutzen können.

Erster Tipp – Art des Materials.

Der erste Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist die Art des Materials, das Sie schweißen wollen. Verschiedene Arten von Laserschweißgeräten sind zum Schweißen unterschiedlicher Werkstoffe ausgelegt, daher sollten Sie ein Laserschweißgerät wählen, das zum Schweißen des von Ihnen am häufigsten verwendeten Werkstoffs geeignet ist. Faserlaserbasierte Geräte sind die modernste Methode zum Verbinden von Metallen und Legierungen, mit der Sie Werkstücke in praktisch jeder Form und Dicke schweißen können.

Zweiter Tipp – die Leistung des Geräts.

Der zweite zu berücksichtigende Faktor ist die Leistung des Laserschweißgeräts. Die Leistung des Laserschweißgeräts bestimmt die Geschwindigkeit des Schweißens und die Qualität der Schweißnähte. Sie sollten ein Laserschweißgerät mit ausreichender Leistung für die Art des Schweißens wählen, die Sie durchführen wollen. Natürlich ist es wichtig, sich zu überlegen, welche Art von Werkstücken Sie vorwiegend bearbeiten. Handelt es sich um kleine und dünne Werkstücke oder sind sie groß und dickwandig? Handelt es sich überwiegend um Aluminium? Wir bieten 3 Grundleistungstypen mit Werten von 1000W, 1500W, 2000W an. Die Leistungsgröße eines handgeführten Laserschweißgeräts wirkt sich auf den Anschaffungspreis aus.

Ein dritter Tipp – die Größe der Maschine.

Der dritte zu berücksichtigende Faktor ist die Größe und das Gewicht des Laserschweißgeräts. Wenn Sie das Laserschweißgerät auf engem Raum oder in einem begrenzten Bereich einsetzen möchten, sollten Sie ein kleineres und leichteres Laserschweißgerät wählen. Wenn Sie das Laserschweißgerät in einer Industrie- oder Produktionsumgebung einsetzen möchten, sollten Sie ein größeres und leistungsstärkeres Gerät wählen.
Es gibt viele verschiedene Modelle von Laserschweißgeräten auf dem Markt. Sie können sich an unsere Fachleute wenden, die Ihnen nach einem Gespräch bei der Auswahl des richtigen Geräts helfen. Industriemaschinen wiegen in der Regel zwischen 200 und 300 kg. Die Abmessungen einer solchen Maschine sind ungefähr: Höhe 1100mm, Länge 1100mm, Breite 700mm. Natürlich hängen die einzelnen Abmessungen und das Gewicht vom Hersteller und der Leistung der Maschine selbst ab. Trotz des relativ großen Gewichts und der Abmessungen handelt es sich um eine Maschine auf Rädern mit einer Schweißpistole an einem etwa 10 m langen Kabel. Dies ermöglicht eine bequeme Handhabung und das Schweißen auch großer Strukturen.

Vierter Tipp – Kosten.

Der vierte zu berücksichtigende Faktor sind die Kosten für das Laserschweißgerät. Die Kosten für ein Laserschweißgerät variieren je nach Typ und Leistung des von Ihnen gewählten Laserschweißgeräts. Der Preis wird auch durch den Hersteller/Lieferanten sowie durch die in jedem Gerät verwendeten Komponenten beeinflusst. Sie sollten ein Laserschweißgerät wählen, das in Ihr Budget passt und Ihren Anforderungen entspricht. Auf dem Markt gibt es verschiedene Ausführungen und Anbieter. Achten Sie vor allem auf die günstigsten Geräte. Ist der technische Support und die Schulung Teil der Anschaffungskosten? Von welchem Unternehmen stammen die Laserquelle und der Kühler? Bei den billigsten Geräten auf dem Markt sind häufig gebrauchte Laserquellen eingebaut, oder sie sind von schlechter Qualität. Dies wirkt sich direkt auf die Lebensdauer des Geräts und die Qualität des Strahls aus, was sich wiederum auf die Qualität der Schweißnaht auswirkt. Es lohnt sich daher, dem Lieferanten besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

Fünfter Tipp – Garantie.

Der fünfte zu berücksichtigende Faktor ist die Garantie des Laserschweißgeräts. Sie sollten sich für ein Laserschweißgerät entscheiden, das über eine Garantie und einen Nachgarantiesupport mit schnellem Zugang zu Ersatzteilen verfügt. Diese Unterstützung sollte von Qualitätsfachleuten durchgeführt werden. Bei dieser Art von Geräten handelt es sich um hochentwickelte Technologie. Bei richtiger Anwendung fallen diese Maschinen praktisch nicht aus, wobei zu bedenken ist, dass es sich um Industrieanlagen handelt, die 24 Stunden am Tag arbeiten können. Als solche werden sie von einer Vielzahl von Bedienern verwendet. Die häufigsten Ausfälle sind benutzerinduziert und beruhen auf falschen Einstellungen oder der Unfähigkeit, die richtigen Parameter zu wählen. Daher ist es wichtig, dass ein Unternehmen, das diese Art von Geräten anbietet, mit dem Schweißen vertraut ist.

Was ist ein Laserschweißgerät und wofür wird es eingesetzt?

Ein Laserschweißgerät ist ein modernes Schweißgerät, das einen konzentrierten Lichtstrahl verwendet, um das zu schweißende Material zu erhitzen und zu schmelzen. Mit dem Laserschweißgerät kann eine Vielzahl von Materialien geschweißt werden, darunter Metalle, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe. Das Laserschweißgerät ist eine relativ neue Technologie, hat sich aber schnell zu einem der beliebtesten Schweißgeräte in Industrie und Fertigung entwickelt.

Das Laserschweißgerät kann für eine Vielzahl von Schweißanwendungen eingesetzt werden, darunter Punktschweißen, Stumpfschweißen, Nahtschweißen und Hartlöten. Das Laserschweißgerät wird auch zum Schweißen empfindlicher Bauteile verwendet, die Präzision und Genauigkeit erfordern. Das Laserschweißgerät ist ein vielseitiges Werkzeug, das für eine Vielzahl von Schweißanwendungen eingesetzt werden kann.

Die gängigsten Laserschweißgeräte.

Auf dem Markt gibt es mehrere verschiedene Arten von Laserschweißgeräten. Die gängigste Art von Laserschweißgeräten ist der Festkörper-Laserschweißer. Der Festkörperlaser ist ein äußerst zuverlässiges und effizientes Gerät, das sich ideal für Produktionsumgebungen eignet.

Der Festkörperlaser erzeugt einen hochkonzentrierten Lichtstrahl und eignet sich daher ideal zum Schweißen empfindlicher Bauteile.

Das CO2-Laserschweißgerät ist eine weitere Art von Laserschweißgerät. Das CO2-Laserschweißgerät ist ein äußerst vielseitiges Gerät, das sich zum Schweißen einer Vielzahl von Materialien eignet, darunter Metalle, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe. Das CO2-Laserschweißgerät ist außerdem in der Lage, eine große Bandbreite an Schweißtiefen zu erzeugen, wodurch es sich für eine Vielzahl von Schweißanwendungen eignet.

Eine weitere Art von Laserschweißgeräten ist das Faserlaserschweißgerät. Das Laserschweißgerät erzeugt einen hochkonzentrierten Lichtstrahl, der sich ideal zum Schweißen einer Vielzahl von Materialien eignet. Der Laserschweißer kann außerdem eine große Bandbreite an Schweißtiefen erzeugen und eignet sich somit für eine Vielzahl von Schweißanwendungen. Das Diodenlaserschweißgerät ist eine weitere Art von Laserschweißgerät. Das Diodenlaser-Schweißgerät erzeugt einen hochkonzentrierten Lichtstrahl, der sich ideal zum Schweißen verschiedener Materialien eignet. Das Diodenlaser-Schweißgerät kann außerdem eine große Bandbreite an Schweißtiefen erzeugen und ist somit ideal für eine Vielzahl von Schweißanwendungen geeignet.