Lage

Jana Kochanowskiego 130, 80-405 Gdańsk
Napisz do nas
Zadzwoń do nas:+48 570 854 886
Adres:Jana Kochanowskiego 130, 80-405 Gdańsk

Wrasse climbing gourami amur pike Arctic char, steelhead sprat sea lamprey grunion. Walleye

Blog

Zdjęcie przedstawiające monety wysypujące się z naczynia.

Die 4 wichtigsten Gründe, warum die Investition in ein Laserschweißgerät eine kluge Entscheidung ist.

Suchen Sie nach einer Möglichkeit, den Schweißprozess einfacher und effizienter zu gestalten? Dann sollten Sie die Investition in eine Laserschweißmaschine in Betracht ziehen. Laserschweißen ist eine hochmoderne Form des Schweißens, bei der ein Laserstrahl das zu schweißende Material zum Schmelzen bringt. Mit dem Laserschweißen lassen sich präzise Schweißergebnisse bei minimaler Materialverformung erzielen. Die Entwicklung der Faserlasertechnologie hat dazu geführt, dass die traditionellen Schweißverfahren wie MMA, MIG/MAG oder WIG in der Metallbearbeitung nicht mehr die Hauptrolle spielen, sondern von Laserschweißgeräten abgelöst werden. Diese sind flexibler und wesentlich effizienter. Man unterscheidet derzeit zwischen drei grundlegenden Lasertypen: CO2-, YAG- und Faserlaser (Fibre Laser). Bei professionellen, industriellen Anwendungen gewinnen letztere die Oberhand, da sie eine viel höhere Arbeitsgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit bieten als die beiden anderen.

In diesem Blog werden wir unter anderem vier Hauptgründe erörtern, warum die Investition in ein Laserschweißgerät eine kluge Entscheidung ist.

Erstens: Präzision und Genauigkeit.

Die Verwendung eines Laserschweißgeräts bietet viele Vorteile. Einer der Hauptvorteile eines Laserschweißgeräts ist die Präzision und Genauigkeit, die es bietet. Ein Laserschweißgerät erzeugt einen hochkonzentrierten Lichtstrahl, der sich ideal zum Schweißen empfindlicher Teile eignet. Das Laserschweißgerät erzeugt auch nur minimale Verformungen, was für Schweißnähte, die eine hohe Genauigkeit erfordern, von Vorteil ist. Darüber hinaus erfordert diese Technologie keine hochqualifizierten Bediener; die Einarbeitung in das Gerät ist kurz. Mit handgeführten Faserschweißgeräten kann sogar eine Person, die noch nie etwas mit diesem Bereich zu tun hatte, nach einer kurzen Ausbildung schweißen. Dabei bleiben die Qualität und die hohe Ästhetik der Schweißnaht erhalten.

Zweitens: Zeit- und Kostenersparnis.

Das Laserschweißgerät bietet auch eine erhebliche Zeitersparnis im Vergleich zu herkömmlichen Schweißverfahren. Das Laserschweißgerät ist wesentlich schneller als WIG-, MIG/MAG- oder MMA-Verfahren und eignet sich daher ideal für Produktionsumgebungen. Es wird geschätzt, dass dasselbe Material unter denselben Bedingungen (insbesondere dünner Edelstahl) mit einem handgeführten Laserschweißgerät bis zu viermal schneller geschweißt werden kann als mit dem bisher klassischen WIG-Verfahren mit einer nicht schmelzenden Wolframelektrode.

Das Laserschweißgerät benötigt außerdem weniger Energie, was natürlich zu einer weiteren Senkung der Betriebskosten beitragen kann.

Drittens – Anwendung und Vielseitigkeit.

Das Laserschweißgerät erzeugt auch saubere Schweißnähte, was bei Anwendungen, die ein hohes Maß an Sauberkeit erfordern, von Vorteil ist. Das Laserschweißgerät erzeugt nur wenig Rauch und Spritzer, was es ideal für das Schweißen in engen Räumen macht. Die Fasertechnologie erzeugt außerdem nur minimale Wärmeeinflusszonen, was für Anwendungen, die einen minimalen Wärmeverzug erfordern, sehr vorteilhaft ist. Die Vielseitigkeit dieser Maschinen beruht auf mehreren Faktoren. Erstens können wir sehr einfach in praktisch jeder Position oder Ebene schweißen. Die gebräuchlichsten Schweißverfahren sind Stumpfschweißen, Punktschweißen, Überlappungsschweißen oder Auftragschweißen mit einem geeigneten Zusatzwerkstoff. Zweitens lassen sich mit diesem modernen Verfahren sehr viele verschiedene Werkstoffe schweißen, z. B. Edelstahl, Schwarzstahl, Aluminium, Titan, Messing und Kupfer. Es kann auch zum Verbinden verschiedener Materialien verwendet werden.

Faseroptische Handlaserschweißgeräte werden für das Tiefziehschweißen eingesetzt, das eine sehr hohe Festigkeit für schmale Schweißnähte bietet. Gleichzeitig werden sie auch zum schnellen Fügen von dünnwandigen Werkstücken verwendet, die ästhetisch ansprechende Schweißnähte erfordern, ohne dass eine zusätzliche Nachbearbeitung erforderlich ist.

Viertens – einfache Anwendung.

Für das Schweißen mit handgeführten Laserschweißgeräten ist keine langwierige und teure Spezialausbildung erforderlich. Um eine sehr gute Schweißqualität zu erzielen, genügt eine kurze Einweisung in die Bedienung der Maschine. Ein Bediener, der noch nie geschweißt hat, kann mit einem Laserschweißgerät schnell und effizient professionelle Schweißarbeiten durchführen. Dank der kompakten Bauweise des Geräts selbst, der robusten und ergonomischen Zange oder der einfach und intuitiv zu bedienenden polnischen Benutzeroberfläche kann man sehr schnell mit dem Gerät arbeiten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass es kaputt geht.

Schauen Sie sich unsere Auswahl an Laserschweißgeräten an, um das richtige Laserschweißgerät für Ihre Bedürfnisse zu finden. Unser Expertenteam steht Ihnen bei allen Fragen zur Auswahl eines Laserschweißgeräts zur Verfügung.

Zusammenfassung der Vorteile

Die Investition in ein Laserschweißgerät hat viele Vorteile. Einer der wichtigsten Vorteile ist die Präzision und Genauigkeit, die er bietet. Ein Laserschweißgerät erzeugt einen hochkonzentrierten Lichtstrahl, der sich ideal zum Schweißen empfindlicher Bauteile eignet. Das Laserschweißgerät erzeugt außerdem nur minimale Verformungen, was bei Schweißnähten, die eine hohe Genauigkeit erfordern, von Vorteil ist.

Das Laserschweißgerät bietet außerdem eine erhebliche Zeitersparnis gegenüber herkömmlichen Schweißverfahren. Das Laserschweißgerät ist wesentlich schneller als herkömmliche Schweißverfahren und daher ideal für Produktionsumgebungen. Das handgeführte Laserschweißgerät benötigt außerdem weniger Energie, was zur Senkung der Betriebskosten beitragen kann.

Mit diesem hochmodernen Gerät werden außerdem saubere Schweißnähte erzielt, was bei Anwendungen, die ein hohes Maß an Sauberkeit erfordern, von Vorteil ist. Das Laserschweißgerät erzeugt nur wenig Rauch und Spritzer, was es ideal für das Schweißen in engen Räumen macht. Die Technologie erzeugt auch nur minimale Wärmeeinflusszonen, was für Anwendungen von Vorteil ist, die eine minimale thermische Verformung erfordern.

Immer mehr Industriezweige beginnen, die Vorteile der faseroptischen Handschweißgeräte zu schätzen. Zu den Branchen, in denen diese Geräte eingesetzt werden, gehören der Schiffbau, die Automobilindustrie, die Medizintechnik, die Luft- und Raumfahrt, die Elektronik, die Photovoltaik oder die Verteidigung. In diesen Bereichen werden die Schweißgeräte beispielsweise zur Herstellung von Sensoren, Radargeräten, Insulinpumpengehäusen, Herzschrittmachergehäusen, elektronischen Geräten, pharmazeutischen Tanks, Yachtschienen und Lebensmittel-Bistros eingesetzt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die sichtbarsten Vorteile des Einsatzes von Laserschweißgeräten folgende sind:

  • Hohe Präzision,
  • Hohe Schweißnahtfestigkeit,
  • Reproduzierbarkeit der Schweißnähte,
  • Fähigkeit zur Ausführung komplexer Verbindungen,
  • Minimale Auswirkung auf den Verzug des Werkstücks,
  • Leichte Handhabung,
  • Niedrige Betriebskosten,
  • Vielseitigkeit im Einsatz